-lich willkommen bei der  

Bei uns mitmachen,
Mitglied werden

Wenn Sie Kinder in Not - hier im Umland - unterstützen möchten: werden Sie jetzt Mitglied der Kinderhilfe Holzland e.V.. Mit dem Jahres-Beitrag von 10 € helfen Sie bei der Finanzierung unserer Vereins-Aktivitäten. - Ob Sie sich darüber hinaus auch persönlich engagieren oder individuell spenden wollen, bleibt Ihre freie Entscheidung.

Falls Sie sich schon öfter gewünscht haben, Kindern in Not helfen zu können: Warum nicht jetzt gleich?


Für Kinder sammeln, spenden

Gefertigt in der Behinderten-Werkstätte Pocking

Dass wir so vielen Kindern und Familien helfen können, verdanken wir unseren vielen mitfühlenden Spendern. Menschen, die uns vertrauen, die spüren, dass wir ihr Geld sorgsam einsetzen und zu 100 % an Bedürftige weitergeben.

In Büros, Praxen, Vereinen, Gaststätten und Geschäften wird z.B. gern unser typisches Holzland-Spar-Kistl aufgestellt und freudig von Mitarbeitern, Kunden und Besuchern mit Münzen und Scheinen gefüllt.

Wenn Sie mit einem Holzland-Spar-Kistl initiativ werden möchten: gleich hier anfordern (ca. 20 x 12 x 12 cm)

Darüber hinaus gibt es unzählige Anlässe für individuelle Sammel-Aktionen: 'Spenden statt Böller' zu Sylvester, 'Hilfe statt Fete' zum Firmen-Jubiläum oder 'Spende statt Geschenk' zur Geburtstags-Feier. - Wie z.B. bei Josef Altmann 2020 zu seinem 70. Geburtstag


Mit "Korken für Kinder" im TV

Die Initiative von Frank König hat's bereits ins Fernsehen geschafft. Hier ein kurzes Statement des Malchinger Unternehmers. Den kompletten Beitrag könnt ihr auf  NiederbayernTV anschauen.
Die Zeitung hat natürlich auch berichtet:
pnp.de/24.05.

Für Kinder in unserer Region:
Landkreise Passau + Rottal-Inn

Hinweise geben: Kennen Sie Kinder, die Hilfe brauchen?

Angehörige, Nachbarn und Arbeits-Kollegen sind meist die Ersten, die erfahren, wenn Kinder bzw. Jugendliche in Not geraten. Sie kennen das familiäre Umfeld, die finanziellen Möglichkeiten und die Empfindsamkeit der Betroffenen. Darum ist die Kinderhilfe Holzland grundsätzlich dankbar für Hinweise und Infos aus Nachbarschaft oder Bekanntenkreis. - Logisch: je früher wir von einer Not-Situation wissen, desto rascher kann eine Hilfe anlaufen.

PS: Falls Sie das Gefühl haben, die Eltern könnten an der Not nicht ganz unschuldig sein: die Kinderhilfe Holzland will vornehmlich die Kinder unterstützen. Auch (oder gerade) jene, die nicht das Glück haben, in einer 'Bilderbuch-Familie' aufzuwachsen.


Auch private Hilfs-Initiativen werden von uns gern unterstützt

Bei aller Freude über unseren (fast) perfekten Sozialstaat: Es gibt immer noch viele Situationen, in denen er keine Hilfe gewährt. Oder arg wenig. Oder erst nach Wochen verzweifelten Wartens.

Mit anderen Worten: für viele Schwerst-Kranke, Verhaltens-Auffällige oder Menschen mit Handicap sinkt die Chance auf Heilung, Besserung oder (wenigstens) Linderung - weil Geld für die Therapie fehlt!

Das ist leider auch in unseren Landkreisen häufiger, als die meisten Bürger ahnen. Und dabei sind Kinder und Jugendliche (fast) immer die Haupt-Leidtragenden.

Darum freut sich die Kinderhilfe Holzland über jede Initiative, die derartige Lücken im öffentlichen Sozial-System durch private Spenden ausgleichen will. Egal, ob spontan in kleinem Kreis oder in beständiger Kooperation mehrerer Gruppen, wie z.B. bei der 'Aktion Moritz' in Aidenbach.

Oder wie bei der von der pnp veröffentlichten Hilfs-Aktion für den schwerst-behinderten Salzweger Buben Alexander Krenn, die ebenfalls von der Kinderhilfe Holzland e.V. unterstützt wurde.

Foto: Familie Krenn

 


Unsere Ansprechpartner:

Peter Stuiber   ☎  08535 - 10 42
Franz Gerleigner   ☎  08535 - 91 20 53 
  Christine Hollweck   ☎  0176 56 74 80 57     
Rosemarie Berger   ☎  0151 12 86 80 37  
         Albert Grill   ☎  0151 65 000 531  

Corona-Wirtschafts-Krise:
"jetzt braucht's volle Solidarität!"

Hilfs-Initiativen in Sorge: Zu wenig Geld für zu viele Geschädigte?

Peter Stuiber, der Gründer und 1. Vorsitzende der Kinderhilfe Holzland e.V., hat sich mit einem dringenden Appell an die Öffentlichkeit gewandt: Ausgerechnt in der schlimmsten globalen Krise der letzten 70 Jahre könnte den privaten und caritativen Helfern, das Geld ausgehen, auf das so viele Familien so dringend angewiesen sind.

Logische Folge: noch mehr Insolvenzen, noch mehr Not. Die Krise wäre unnötig schlimmer + länger. Dies auch, weil kleine Ehrenamts-Vereine wie die Kinderhilfe Holzland meist ohne staatliche Zuschüsse klarkommen, sich allein durch Spenden finanzieren müssen. Doch in Krisen-Zeiten trauen sich deutlich weniger Menschen, für andere zu spenden. Was viele Hilfs-Initiativen zwingt, zu 'knausern', zu 'strecken' oder ganz 'nein' zu sagen.

Okay, die Regierung hat richtig üppige Sofort-Hil-fen beschlossen; aber ob die ausreichen? Und schnell genug ausgezahlt werden können?

Die Kinderhilfe appelliert deshalb an all jene Bürger*innen und Firmen, die nicht oder kaum von der Corona-Krise betroffen sind, um volle Solidarität mit den besonders gebeutelten Kindern und Familien in unseren Landkreisen. - Um so schneller + glimpflicher geht die Krise vorbei.

Grad hat die Zeitung ausführlich darüber berichtet - siehe  pnp-Bericht

PS: Die Reaktion auf den Bericht war großartig: Einhellige Zustimmung & viel konkrete Hilfe. - Dafür hier gaaanz ♥-lichen Dank an Alle, die sich so spontan, mitfühlend & solidarisch gezeigt haben!


Kurz gemeldet:

+++ Immer mehr Kinder mit sonderpädago-gischem Förderbedarf. Bayer. Kultusministerium bestätigt deutliche Zunahme. BR-Bericht +++

+++ Neuer Kinderzuschlag verspricht mehr Hilfen für Bildung + Teilhabe  'Starke-Familien-Gesetz' Doch die Beantragung ist kompliziert Merkblatt +++  3 Mio. Allein-Erziehende balancieren täglich am Abgrund berichtete die TV-Doku '37 Grad' am 13.03., siehe ZDF-Mediathek -
siehe auch Tagesschau +++

Eigentlich wollte die Klasse 9a der Mittelschule Fürstenzell den Inhalt der Klassenkasse auf ihrer Abschluss-Fahrt ausgeben. Weil die aber wegen Corona ausfallen musste, beschlossen die Schüler-innen und ihr Klassenleiter Stephan Uhlschmied, das Geld der Kinderhilfe Holzland zu spenden.
Im Foto: Lehrerein Theresia Asbeck bei der Scheck-Übergabe vorm Haarbacher Rathaus an den 2. Vorsitzenden Franz Gerleigner.


nach oben

© 2017-20  |  Kinderhilfe Holzland e.V.  |  info @ kinderhilfe-holzland.de