PNP-Bericht vom 20.12.2016
   Abdruck mit freundlicher Genehmigung von www.pnp.de

Tettenweis. Nicht nur eine adventliche Stimmung herrschte beim Frauenbund im Gasthaus Habermann, es gab auch zahlreiche Dankesworte für die unermüdliche Arbeit und Unterstützung. Der Frauenbund Tettenweis hatte zur Adventsfeier geladen. Die Vorstandschaft mit ihrer Vorsitzenden Paula Graml hatte sich bereits bei den Vorbereitungen große Mühe gegeben, um diese Feierstunde wieder festlich zu gestalten. Vorher aber versammelten sich die Frauen in der Pfarrkirche, um mit Pfarrer Oswin Rutz ein Rorateamt zu feiern. Eine besondere Note bekam der Gottesdienst durch die musikalische Umrahmung der "Hartkirchner Stub’n Musi" unter der Leitung von Franz Venus.

Frauenbundvorsitzende Paula Graml freute sich über den Besuch vieler Mitglieder, eröffnete mit einem Gedicht und freute sich auf die Spendenübergabe. Der Frauenbund Tettenweis übergibt alljährlich im Rahmen seiner Adventsfeier aus dem Erlös Spenden. Viele Projekte wurden in den vergangenen Jahren schon in Pfarrei und Gemeinde unterstützt, aber 500 Euro für die Kinderhilfe gespendet auch soziale Einrichtungen außerhalb der Pfarrei durften sich über Spenden freuen. Dieses Mal wurde nicht nur der Erlös aus dem Adventsbasar gespendet. Zu Gunsten der Kinderhilfe Holzland organisierten die Frauen einen Benefizflohmarkt. 500 Euro kamen so zusammen. Diese Summe überreichte Paula Graml an Peter Stuiber von der Kinderhilfe Holzland. Er nahm die Spende mit sichtlicher Freude entgegen. Beim Adventsbasar wurden 2047,35 Euro eingenommen. Davon gehen 800 Euro auf das Konto der Pfarrei für die Renovierung der Pfarrkirche, das Geld übergab Paula Graml an Kirchenpfleger Robert Stiglmayr. Der Rest (1247,35 Euro) fließt in die Vereinskasse, da im nächsten Jahr das 40-jährige Bestehen des Frauenbunds Tettenweis gebührend gefeiert wird. Bürgermeister Robert Stiglmayr bedankte sich anschließend bei der Vorstandschaft für die Unterstützung.

Die Vorsitzende Paula Graml würdigte das Engagement der vielen fleißigen Helfer und Gönner. Namentlich erwähnte sie Thomas Huber, Markus Herrmann und Juliane Meier. Weiter dankte sie allen Frauen, die regelmäßig Kuchen backten. − red
 

nach oben

Zum Vergrößern Maus drauf oder Strg-Taste gedrückt halten + Mausrad drehen.     |     Diese Seite  x schließen