PNP-Bericht vom 29.12.2016
   Abdruck mit freundlicher Genehmigung von www.pnp.de

 
Auch das elfte Weihnachts-Benefizkonzert der Vilstaler Sänger wurde wieder seinem Ruf gerecht. In der voll besetzten Stadtpfarrkirche erlebten die Stammgäste am Mittwochabend ein 90-minütiges Programm, bei dessen Zusammenstellung Karl Wimber auf eine seit Jahren bewährte Mischung setzte. Das gilt nicht nur für die Interpretationen seines Doppelquartetts, das in jeder Stimmlage hervorragend besetzt ist, sondern auch für die Solisten, Gesangs- und Instrumentalensembles, die er sich zur Seite holt.

Gemeinsam spannte man einen musikalischen Bogen über die Weihnachtsgeschichte, von der Verkündigung bis zur Geburt Christi. Für die gute Zusammenarbeit mit dem Rotary Club Vilshofen bedankte sich zur Begrüßung dessen Präsident Willi Stöhr. Wie immer hatte man auf einen Eintritt verzichtet und statt dessen um Spenden gebeten. Der Reinerlös geht diesmal über den Sozialfonds des Rotary Clubs an den Hospizkreis "Hoffnungsfenster" der Pfarrcaritas Vilshofen und an die Kinderhilfe Haarbach, die sich um Kinder in Not kümmert. − wob

nach oben

Zum Vergrößern Maus drauf oder Strg-Taste gedrückt halten + Mausrad drehen.     |     Diese Seite  x schließen