PNP-Bericht vom 15.05.2017
   Abdruck mit freundlicher Genehmigung von www.pnp.de

 
Eggenfelden. Der Personalrat der Rottal-Inn-Kliniken hatte in der Fastenzeit die Mitarbeiter zu einer Spendenaktion aufgerufen und damit erneut einen schönen Erfolg erzielen können. "Der Spendenaufruf wurde wieder gut angenommen", freut sich der Personalratsvorsitzende Ludwig Hausmanninger. So sei es möglich geworden, wie schon in den vergangenen drei Jahren, ein soziales Projekt vor Ort mit einer Summe von insgesamt 1555 Euro zu unterstützen.

Die gesammelten Spenden kommen in diesem Jahr dem regionalen Verein "Kinderhilfe Holzland e.V." zugute. Dieser ist in den Landkreisen Rottal-Inn und Passau tätig.

Unterstützt werden durch den Verein sozial schwach gestellte Familien mit Kindern, die unverschuldet in Notsituationen geraten sind, sei es durch Krankheit, Behinderung oder Verlust eines Elternteiles. Die Hilfe erfolgt dabei schnell, unbürokratisch und absolut diskret. "Die Spendengelder fließen ohne Verwaltungsaufwand direkt den Betroffenen zu, da alle Mitarbeiter des Vereins ehrenamtlich tätig sind", bestätigten die Vereinsmitglieder Markus Kaiser und Josef Bauer, als sie von Ludwig Hausmanninger und dessen Personalratskollegen Sylvia Dorschel, Manuela Kerscher und Barbara Graber den Scheck überreicht bekamen.

Für den Verein sei die Spende des Kliniken-Personals eine große Hilfe, für die man sehr dankbar sei, "vor allem im Namen der Kinder und Familien, die von dieser Spende profitieren", betonten Kaiser und Bauer.

 

Zum Vergrößern Maus drauf oder Strg-Taste gedrückt halten + Mausrad drehen.     |     Diese Seite  x schließen